Singt dem Leben euer Lied

Ein Wind hat sich erhoben und jagt die Wolken wild daher

 

von Jürgen Sesselmann
 
 
Singt dem Leben euer Lied


Singt dem Leben euer Lied

Liedtext (PDF)

1. Ein Wind hat sich erhoben
und jagt die Wolken wild daher.
Die Lüfte lärmend toben,
das Land liegt vor uns grau und leer.
D’rum singt dem Leben euer Lied,
voll Inbrunst wird es wogen.
Das Gestern war, das Morgen ist
im Rausch der Zeit verflogen.

Singt dem Leben euer Lied

Partitur (PDF)

2. Ein Regen rauscht hernieder
und färbt sich braun von Lehm und Ton.
Gleich Trommeln tönt er wieder
Im Bätterdach der Bäume schon.
D’rum singt dem Leben euer Lied,
voll Inbrunst wird es wogen.
Das Gestern war, das Morgen ist
im Rausch der Zeit verflogen.

Singt dem Leben euer Lied

Hörprobe (mp3)

3. Ein Sonnenstrahl blinkt gleißend,
erweckt das Land zu neuer Pracht.
Sein Ursprung Richtung weisend
als warmer Quell am Himmel lacht.
D’rum singt dem Leben euer Lied,
voll Inbrunst wird es wogen.
Das Gestern war, das Morgen ist
im Rausch der Zeit verflogen.


Worte
und Weise: mayer 1976 Jürgen Sesselmann)


von der CD : LIEDER von UNTERWEGS - Bockreiter singen mayer 2 (2002)

aus dem Liederbuch : LIEDER von UNTERWEGS (2005)


Instrumentalsätze :
mayer 2015 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze

Klaviersatz : mayer 2015 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze

Variationen : mayer 2017 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze


> zum Lied

nach oben

(c) 2009-2019 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten