Biographie

des Joseph Victor von Scheffel



Joseph Victor von Scheffel

Portrait von Anton von Werner

 
Joseph Victor von Scheffel
 
Er wurde am 16. Februar 1826 in Karlsruhe geboren. Von 1843 bis 1847 studierte er Jura in Heidelberg, München und Berlin. Anfang 1848 begleitete er kurz vor seinem Juraexamen den badischen Bundestagsgesandten Karl Theodor Welcker, Vertreter des Deutschen Bundes und Professor der Universität Freiburg als dessen Sekretär durch die einzelnen Staaten im später vereinten Deutschland, siehe das Gedicht "Der Kommissary". Nach einer kurzen Tätigkeit am Gericht hängte er seinen Juristenberuf an den Nagel und zog nur noch als Dichter und Schriftsteller durch das noch junge Deutschland. 1876 wurde er geadelt und schrieb von da an seinen Namen mit "von". Er war ein erfolgreicher und viel gelesener Dichter, sein Roman "Der Trompeter con Säkkingen", vollständig nur in Reimen geschrieben, war über 50 Jahre lang das meistgelesene Buch in Deutschland. Er verstarb am 9. April 1886 in Karlsruhe.
 


Es kommt bei Joseph, Victor von Scheffel zu unterschiedlichen Schreibweisen seines Namens, einerseits duch seine Adelung wird er erst ab 1876 mit "von" geschrieben, desweiteren die ortographischen Veränderungen in der deutschen Sprache, die fast 200 Jahre zwangsläufig mit sich bringen. In seinem Falle seine beiden Vornamen Joseph und Victor, die mit dem beginnenden 20. Jahrhundert immer häufiger als Josef und/oder Viktor geschrieben werden. Ich wähle deshalb immer die auf seinen Werken verwendete Schreibweise. Bei zweifelhaften und/oder falschen Mischungen der beiden greife ich auf die Schreibweise seines Namens am Todestage "Joseph Victor von Scheffel" zurück.


*) erst ab 1876 mit "von" geschrieben.
**) Joseph, Victor –> mit dem beginnenden 20. Jahrhundert immer häufiger als: Josef, Viktor geschrieben.


—> zu den Gedicht-Vertonungen

nach oben

(c) 2009-2018 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten