Biographie

der Carmen Sylva ( Elisabeth zu Wied )



Carmen Sylva

Neuwied am Rhein, um 1860

Carmen Sylva
 
Am 29. Dezember 1843 erblickte Carmen Sylva als Elisabeth Pauline Ottilie Luise zu Wied auf Schloß Monrepos, Altwied bei Neuwied am Rhein die Welt. Die Eltern der Erstgeborenen waren Fürst Hermann zu Wied und Marie, geborene von Nassau-Weilburg. 1869 heiratete die gebildete und künstlerisch begabte Prinzessin den Fürsten Carol von Rumänien. Bereits zuvor hatte sie zu schreiben begonnen und wurde bald als „dichtende Königin“ unter ihrem Pseudonym Carmen Sylva bekannt. Am 2. März 1916 verstarb die rumänische Königin in Curtea d'Argesch bei Bukarest und hinterließ nicht nur als Schriftstellerin ein umfangreiches Werk.
 


—> zu den Gedicht-Vertonungen

nach oben

(c) 2009-2018 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten