Hatschi-Tippel

Auch wenn Winterwinde pfeifen durch die Heide schneidend kalt

 

von Jürgen Sesselmann
 
 
Hatschi-Tippel


Hatschi-Tippel

Liedtext (PDF)

1. Auch wenn Winterwinde pfeifen
durch die Heide schneidend kalt,
hält das keinen und wir streifen
froh im Sinn durch Schnee und Wald.
Refrain :
Treiben dahin wie die Blätter im Wind,
fragen uns nie, warum wir denn so sind.

Hatschi-Tippel

Partitur (PDF)

2. Zum Erleben hin uns lehnen,
keiner noch im Hause bleibt.
Lauschen auf das starke Sehnen,
das uns ruhlos vorwärts treibt.
Refrain :
Treiben dahin wie die Blätter im Wind,
fragen uns nie, warum wir denn so sind.

Hatschi-Tippel

Werkstatt XVII

3. Durch das wüste Eiswindtreiben
unerschrocken treckt die Schar.
And're dann im Warmen bleiben,
doch wir zieh'n ins Neue Jahr.
Refrain :
Treiben dahin wie die Blätter im Wind,
fragen uns nie, warum wir denn so sind.

Hatschi-Tippel

MIDI - 1-stimmig



Worte
und Weise : mayer 2016 Jürgen Sesselmann)

Über einen Hatschi-Tippel durch die Lüneburger Heide zum Jahreswechsel 1979


Lied aus : Werkstatt

Gedicht aus : unveröffentlicht


Instrumentalsätze :
mayer 2016 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze

Klaviersatz : mayer 2016 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze

Variationen : mayer 2017 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze


> zum Lied

nach oben

(c) 2009-2019 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten