Frühlingsnächte

Mädchen, laß die Nacht uns frommen wonnevoll im Hag

 

von Jürgen Sesselmann
 
 
Frühlingsnächte


Frühlingsnächte

Liedtext (PDF)

1. Mädchen, laß die Nacht uns frommen
wonnevoll im Hag.
Zier’ dich nicht, sei unbeklommen,
ahnst du, was ich mag?
Komm mit, die laue Nacht
ist wie für uns gemacht.
//: Mach’ dir bitte keine Sorgen
folg' mir unbedacht. ://

Frühlingsnächte

Partitur (PDF)

2. Tugendhaft die Nacht verschweiget
unser Tun im Hag.
Mädchen, vor dir sich verneiget
Nachtigallenschlag.
Wenn weiß der Schlehdorn blüht,
süß seinen Duft versprüht.
//: Er vernebelt deine Sinne,
heiß die Liebe glüht. ://

Frühlingsnächte

Werkstatt XII

3. Sanft lös’ ich die zarten Hände
von mir still im Hag,
viel zu schnell ging es zu Ende,
naht ein neuer Tag.
Ein Zweiglein brech’ ich dir,
so trage es zur Zier,
//: zum Gedenken uns’rer Stunden
frühlingsnächtens hier. ://

Frühlingsnächte

MIDI - 1-stimmig

4. Liebes Mädchen magst du wieder
treffen mich im Hag?
Folge deines Herzens Lieder
zu mir ohn' Verzag.
Solang die Schlehen blüh’n,
kann ich nicht weiter zieh’n,
//: mit dir geh’n die Liebesnächte
morgens erst im Grün. ://


Worte
und Weise: mayer 2013 Jürgen Sesselmann)


Lied aus : Werkstatt

Gedicht aus : unveröffentlicht


Instrumentalsätze :
mayer 2013 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze

Klaviersatz : mayer 2015 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze

Variationen : mayer 2017 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze


> zum Lied

nach oben

(c) 2009-2019 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten