Klabunds Soldatenlieder (1914)

von Klabund


Gedichte


Klabunds Soldatenlieder - 1914, 1. Auflage

(c) Klabund


Das "Lied der Kriegfreiwilligen" ist auch einzeln auf einer Ansichtspostkarte erschienen, die auf ihrer Rückseite das Bild Hodlers, Auszug der Freiwilligen trägt; Preis 10 Pfennige / Außer dieser Karte sind im "Gelben Verlag" 3 Folgen Kriegspostkarten zu je 6 Stück erschienen; die erste Folge bringt photographische Augenblicksaufnahmen aus dem deutschen "Heer", die zweite aus der deutschen "Kriegsflotte", die dritte, zum Teil humoristische Zeichnungen bekannter neuer Künstler. Die photographischen Aufnahmen sind den bekannten Werken "Das deutsche Heer" von Oberst Hoppenstedt und "Die deutsche Kriegsflotte" von Konteradmiral Holzhauer entnommen. Jeder dieser Bände enthält rund 160 Bilder und kostet nur 1,90 Mark.


Titelbild von: Kolbrand

16 Seiten, geklammerte Broschur, bedruckter Pappe, Fraktur, Format 15,3 x 22,1 cm, 1914 - 1. Auflage, Gelber Verlag, Dachau bei München



Inhaltsverzeichnis:

- Lied der Kriegsfreiwilligen
- Altes Reiterlied (1914) —> Der Mond steht in den Gassen - mp3
- Es fiel ein Stern
- Der Flieger
- Landsturm ohne Waffe
- Im Morgenrot (1914) —> Faß fest dein Roß am Zügel - mp3
- Abschied
- Wir Pioniere
- Ja Treue wird auf Erden
- Ulanen
- Dragoner und Husaren
- Bei Hausbrot und Bier
- Kosakenlied
- Zarenlied (Übertragung nach Adam Mickiewicz)
- Die Schlacht
- Siegeslied


nach oben

(c) 2009-2019 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten