Der Grollende

Das Laub verwelkt, die Schwalbe geht

Vertonung eines Ludwig Bowitsch Gedichtes
 


Lied aus : Werkstatt

aus dem Gedichtband : Ludwig Bowitsch - Volkslieder, 1861 — 1. Auflage, Verlag von A. Pichler's Witwe und Sohn, Wien


Worte : vor 1861
Ludwig Bowitsch (1818-1881) / © dessen Rechtsnachfolger
Weise : 17. November 2012
mayer / © Jürgen Sesselmann



We-CD-10 - 2012 : Werkstatt X ( Titel 7 )

Der Grollende - Das Laub verwelkt, die Schwalbe geht, was Strauch war, wird zum


Der Grollende

Werkstatt X

Die Hörprobe stammt von einer Studioaufnahme aus dem Jahr 2012. Sie ist der CD - Werkstatt X entnommen.

 

Die Geschichte des Liedes

 


Oktober 2012 - Das Lied "Der Seehund" entwickelt sich langsam zu einem wahren Goldesel, nur daß dieser keine Golddukaten, sondern "nur" schöne neue Melodien kackt! Jedesmal in den letzten Tagen stimmte ich besagtes Lied an, um in die rechte Laune zum Komponieren zu kommen. Der dann anschließend zu Hand genommene Text hatte dann vielleicht nach einer halben Stunde eine fertige Melodie, manchmal ohne überhaupt die Gitarre zur Hand genommen zu haben. Ich bin darüber wirklich mehr als nur verblüfft, denn zwei dieser neuen Melodien entpuppten sich als wahre Glückswürfe. Dazu zähle ich zwar die Melodie vom "Der Grollende" nicht, aber trotzdem ist sie gut genug, um unbearbeitet direkt in Noten umgesetzt werden zu können. So leicht und so häufig konnte ich bisher keine schöne Melodien schreiben. Sollte ich das Lied vom Seehund dann in "Der Goldesel" umtaufen?
November 2012 - Während den Aufnahmen zur Werkstatt-CD 10 hatte ich die Idee zu einer Melodieverbesserung, die ich auch sofort bei der Aufnahme umsetzte.


—> zum Lied

nach oben

(c) 2009-2019 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten