Gänsegeier

Gänsegeier


aus: Der mächtige Altai

Gänsegeier - Unterfamilie (Gyps), zu diesen Tagraubvögel gehört der mit schwächerem Schnabel ausgestattete und 240-340 cm klaftende Gänse- oder weißköpfige Geier, Mönchsadler mit fahlbraunem Gefieder, weißbesaumten Kopf und Hals und weißer Krause. Er bewohnte in früheren Zeiten ganz Mittel- und Südeuropa, in Deutschland beispielsweise hat es vor langer Zeit sogar Brutplätze entlang des Rheins gegeben, bis der Mensch den majestätischen Vögeln nachzustellen begann und in Deutschland ausrottete. Der Gänsegeier ist unter anderem in den Steppen- und Wüstenregionen Zentralasien heute noch ansässig. Im Lied Gänsegeier für –> den weißköpfigen Geier.


siehe auch –> Geier

nach oben

(c) 2009-2019 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten