Chlorgas

Gas, 1924

Otto Dix


aus: Nachtmarsch

Chlordunst - Die ersten in großen Massen eingesetzten chemischen Kampfstoffe sind im Ersten Weltkrieg zum Einsatz gekommen und basierten zunächst auf Substanzen, die bereits in der chemischen Industrie verwendet wurden, also in ausreichend großen Mengen vorhanden waren; das waren Gase wie zum Beispiel Chlorgas. Diese hatten jedoch zwei große Nachteile: Zum einen waren sie durch wechselnde Windrichtungen unberechenbar (so konnte eine Gaswolke auf die eigene Stellung zurückgeweht werden), und andererseits verflüchtigte sich das Gas relativ schnell. Daher sind die meisten späteren chemischen Kampfstoffe Flüssigkeiten. Im Gedicht von Manfred Hausmann Chlordunst für -> eine dieser verwehten und verdünnten Gaswolken aus Chlorgas.

siehe auch –> Gasmaske

nach oben

(c) 2009-2019 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten