Luderleben


aus: Haderlump

Luderleben — Bedeutet soviel wie: Lotterwirtschaft, Unordnung, Schlendrian, Mißordnung, unordentlicher Haushalt, Lotterleben

Über das Luderleben meint der junge Goethe:

» was ! seinen bruder länger in dem luderleben verwildern zu lassen, der mit spielern und buben im lande herumschwadronirt, mehr mädels betrügt, als ein anderer kennt, und öfter händel anfängt, als ein trunkenbold sein wasser abschlägt ! «

Über das Luderleben aus Luthers Kirchenpostille:

» Die Christen sollen nicht solch ruchlos Luderleben führen in Fressen, Saufen, Schlemmen und Temmen. «

nach oben

(c) 2009-2019 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten