Drachenschiff


aus: Sven Nordlandsson

Drachenschiff ist in der Literatur der Begriff für ein Langschiff der Wikinger, einem Kriegsschiff mit nur einem Mast und einem Rahsegel – im Gegensatz zu den Handelsschiffen der Wikinger, die Knorren genannt wurden. Bei voller Beladung hatten diese Kriegsschiffe nur einen Tiefgang von 90 cm, was sie somit extrem wendig und schnell (15 - 20 Knoten) machte. Im Wikinger-Schiff-Museum in Bygdø, Oslo, Norwegen ist ein solches Langschiff mit 23m Länge, das »Gokstad-Schiff« zu besichtigen. 1893 unternahm Magnus Andersen mit einem Nachbau dieses Gokstad-Schiffes eine Fahrt von Norwegen nach New York, die er in nur 27 Tagen Fahrt erreichte. Das Schiff hatte aufgrund seiner elastischen Bauweise keinelei Schwierigkeiten auch mit schwerstem Seegang, und ließ sich dabei sogar nur mit einem Mann segeln. Zum Vergleich benötigte ein Nachbau der ›Santa Maria‹ von Christoph Kolumbus fast doppelt solange für die gleiche Fahrt. Drachen frei -> Drachenschiff

nach oben

(c) 2009-2019 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten