Feierlicher Protest

Ihr schwatzt mir viel von Lebenszwecken, von Lebensziel und

Vertonung eines Moritz, Graf von Strachwitz Gedichtes
 


aus : Werkstatt

aus dem Gedichtband : Moritz, Graf von Strachwitz - Lieder eines Erwachenden, 1854 — 5. Auflage, Verlag Trewendt und Granier, Breslau


Worte : 1841
Moritz, Graf von Strachwitz / © dessen Rechtsnachfolger
Weise :
14. Januar 2018 mayer / © Jürgen Sesselmann



We-CD-19 - 2018 : Werkstatt XIX ( Titel 11 )

Feierlicher Protest - Ihr schwatzt mir viel von Lebenszwecken, von Lebensziel und


Feierlicher Protest

Werkstatt XIX

Die Hörprobe stammt von einer Studioaufnahme aus dem Jahr 2018. Sie ist der CD - Werkstatt XIX entnommen.

 

Die Geschichte des Liedes

 


Mitte Januar 2018 - Schon etliche Wochen hatte ich mir das "Protestgedicht" von Moritz, Graf von Strachwitz hingelegt und wartete auf den rechten Moment, um es vertonen zu können. Aus den Zeilen spricht der Zorn eines junges Mannes, dessen Zukunftsplanung gerade zerstört worden war. Er hatte in Breslau sein Abitur mit Bravour vollendet und hoffte nun auf einen Studiengang in Literatur oder Geschichte. Doch sein Vater und ebenso dessen Mutter entschieden über seinen Kopf hinweg, daß er ein Jurastudium beginnen mußte. Er kochte innerlich und schrieb aus dieser Stimmung heraus jenes Gedicht, um sich ein wenig abzureagieren. Offener Wiederspruch war in jenen Tagen eher unüblich, da auch das Geld fürs sein Studium vom Elternhaus kam.
Nun schien der rechte Moment gekomen zu sein, denn mir gelang eine gute Melodie recht zügig. Auch Tags drauf blieb ich bei dieser Einschätzung. Leider mußte ich das Gedicht von 14 Versen, was viel zu lang für ein Lied ist, auf 6 Verse kürzen. Ob diese zornigen Worte einen Widerhall in den Gruppen finden werden, mag die Zukunft mir zeigen.


—> zum Lied

nach oben

(c) 2009-2019 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten